Все города > Hanover > AUGUST BURNS RED + Special Guests: Silverstein & Beartooth

AUGUST BURNS RED + Special Guests: Silverstein & Beartooth


294
26
июня
21:00

Capitol Hannover
Schwarzer Bär 2 30449 Hanover Germany
August Burns Red: Dynamik des modernen Metal
Siebtes Album „Found In Far Away Places“ erfolgreichstes ihrer Karriere
Exklusive Deutschland-Show am 26. Juni in Hannover

Special Guests: Silverstein & Beartooth

Ein beeindruckendes Beispiel für das innovative Entwicklungspotenzial harter Musik sind August Burns Red aus Lancaster/Pennsylvania. Sie hoben Metalcore – eine Verbindung von Metal-Riffs mit der Intensität des Hardcore – auf eine neue Ebene. Ihr drittes Album „Constellations“ (2009) schaffte es auch ohne Hitsingle in die Top 30 der Billboard Charts, der 2011 veröffentlichte Nachfolger „Leveler“ stieg bis auf Platz 11 in den USA und erhielt hohe Notierungen in England und Skandinavien. Seit ihrem 2013 erschienen Werk „Rescue & Restore“ gehören August Burns Red in den USA nun endgültig zu den Top Ten-Kandidaten: Sowohl dieses sechste als auch ihr brandneues, Ende 2015 veröffentlichtes Album „Found In Far Away Places“ stieg bis auf Platz 9 und konnte auch international viele hohe Chartplatzierungen erreichen. Am 26. Juni kommen August Burns Red für eine exklusive Headline-Show in Hannover nach Deutschland, die Special Guests dieses Abends sind Silverstein und Beartooth.

In den letzten Jahren tauchten zahlreiche Bands auf, die die Idee von harter Musik weiterentwickeln. August Burns Red haben sich die Variabilität in Tempo, Lautstärke und Komplexität von ihren Vorbildern abgeschaut und virtuos umgesetzt. Zum einen gelingt es ihnen, den Intellekt des Metalcore mit einem intensiven Gefühl purer Leidenschaft zu verbinden. Zum anderen sorgt ihre Verankerung im christlichen Glauben für Aufrichtigkeit und Authentizität. Hier stehen fünf junge Männer auf der Bühne, die auch wirklich meinen, was sie singen und spielen. Diesen Eindruck vermitteln August Burns Red seit ihrer Gründung im Jahr 2003, als sie noch gemeinsam die Schulbank drückten. Schon ihre ersten Konzerte waren Stadtgespräch und im Internet wuchs ihre Anhängerschaft stetig. Bis heute wurden ihre Songs auf MySpace über 30 Millionen Mal gespielt, bei YouTube wurden ihre Videos über 14 Millionen Mal abgerufen. Zwei Jahre nach ihrer Entstehung erschien das Debütalbum „Thrill Seeker“, das den Grundstein für eine weitere Qualität legte: unermüdliches Touren.

Der Nachfolger „Messengers“ von 2007 eroberte die Nr. 1 der ‚Christian Rock Charts’ und verkaufte sich knapp 100.000 Mal. Das dritte Album „Constellations“ landete 2009 auf Platz 24 der US-Charts. Mit dem 2011 erschienenen Werk „Leveler“ lieferten Jake Luhrs (Gesang), JB Brubaker und Brent Rambler (Gitarren) sowie Dustin Davidson (Bass) und Matt Greiner (Drums) ein Meisterstück ab. Stets getrieben von dem Bedürfnis nach Weiterentwicklung, stellte die Band Ende 2012 mit „Sleddin’ Hill – A Holiday Album“ ein rein instrumentales, mit Jazz, Punk und Progressive Rock liebäugelndes Konzeptalbum vor, mit dem sie neue Grenzen innerhalb ihres Genres austesteten. Diese Experimente kamen auch der Arbeit an ihrem sechsten Album „Rescue & Restore“ zugute, das sich bei seinem Erscheinen im Juni 2013 als ihr kommerziell bislang erfolgreichstes erwies – und als ihr künstlerisch vielseitigstes. Mittlerweile kann man August Burns Red getrost als weltweit federführende Formation des Metalcore betiteln, wie sich auch an dem internationalen Erfolg des Ende 2015 veröffentlichten Albums „Found In Far Away Places“ ablesen lässt – sowie dem Umstand, dass sie bei den kommenden Grammy-Awards eine Nominierung in der Kategorie „Best Metal Performance“ erhielten.

Bei ihrer Show in Hannover werden sie begleitet von zwei weiteren kraftstrotzenden Acts: Zum einen die kanadischen Post-Hardcoreler Silverstein, die seit ihrer Gründung im Jahr 2000 neun Studioalben veröffentlichten und mit ihrem bislang letzten Werk „I Am Alive In Everything I Touch“ erstmals in die Top 20 Kanadas und die Top 40 der US-Albumcharts stiegen. Insbesondere live überzeugt das Quintett mit maximaler Dringlichkeit und brachialer Energie, wie etwa ihre letzte Welttournee an der Seite von Billy Talent bewies. Ebenfalls dabei sind Beartooth, ein kraftvoller Newcomer aus Ohio. Sie gründeten sich 2012, nachdem Sänger/Gitarrist Caleb Shomo seine bisherige Band Attack! Attack! verlassen hatte. Im Sommer 2014 erschien ihr Debüt „Disgusting“, das eine peitschende Mischung aus Metalcore und Hardcore Punk bot. Es konnte unmittelbar in die Top Ten der US-Hard Rock Charts einsteigen, kurz darauf erhielt die Band eine Nominierung bei den Kerrang!- und den Metal Hammer Golden Gods-Awards als bester Newcomer. Aktuell arbeiten sie an ihrem zweiten Album, ein Veröffentlichungstermin wurde noch nicht angekündigt.

#Billboard (Magazin), #Billboard 200, #E-Bass, #Gesang, #Grammy Awards, #Hardcore punk, #Jazz, #Metal, #Metal Hammer, #Metalcore, #Musikalbum, #Progressive Rock, #Punk (Musik), #Rockmusik, #YouTube

Еще мероприятия: